S203 Bose + Comand 2.0 kein Ton - wie geht man am besten vor?

27. Oktober 2018 18:32 (vor 21 Tagen)
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern einen S203 (BJ 10/03) mit Comand 2.0 und Bose Soundsystem (sowie Wechsler und Telefonschale in der Mittelkonsole).

Bei der Probefahrt vor kurzem lief der Sound wunderbar, Vorbesitzer hatte davor auch eine neue Endstufe einbauen lassen, da die alte wohl defekt war.

So, nun gestern Nacht abgeholt den Wagen, Batterie war relativ schwach also überbrückt (an externem Pluspol sowie Masse da am Dom).

Dann auf den Heimweg gemacht, wo man bei 200km Autobahn natürlich gern Musik hätte - tja, leider tot. Keinerlei Ton, weder Radio noch CD noch Aux.



Nun die Frage: Wie geht man am besten vor? Bose hat ja dieses "tolle" D2B System...

Die beiden Kabel an der Endstufe hatte ich schon mal abgesteckt und wieder eingesteckt - wär auch zu schön gewesen ;)

"Geheimmenü" im Comand zeigt nur beim CDC ein Häkchen bei Wake-Up-Test. Error dafür einige...



Kann ich die Endstufe irgendwie ausschließen? Hat die eine eigene Sicherung irgendwo? Wenn ich ohne Zündung das Comand einschalte und dann den LWL bei der Endstufe rausziehe sehe ich dort zumindest kein Licht (oder ist das nur einmal kurz an?).

Wo sitzt beim S203 das Steuergerät fürs Telefon? Oder gibts da keins bei so einer Schale für vermutl. Nokia-Telefone?

Nervt mich extrem. Hatte mich aufs Bose-System gefreut bzw höre generell sehr sehr gern Musik beim Fahren und nun das.... :(
Danke euch!

Gruß
  • 30. Oktober 2018 07:16 (vor 19 Tagen)
    Mit Star-Diagnose auslesen lassen. Das ist immer der schnellste Weg, Fehlern auf die Spur zu kommen.
    Bei Unterspannung werden übrigens einige "unwichtige" Sachen automatisch im Canbus temporär abgeschaltet. Vermutlich gehört der Verstärker dazu.
  • 30. Oktober 2018 16:36 (vor 18 Tagen)
    Hey Axel,

    danke Dir für die Antwort.
    Star Diagnose = zur MB-Werkstatt? Hatte im Comand schon mal übers Diagnose-Menü ausgelesen die Fehler usw, aber daraus wird man auch mäßig schlau...
    Habe nun eine neue Batterie drin, dann sollte das Can-Bus ja prinzipiell wieder alles freischalten? Oder muss dies auch händisch durchgeführt werden?

    Danke und Gruß,
    Marcel
  • 31. Oktober 2018 19:20 (vor 17 Tagen)
    Star-Diagnose bei MB liest jedes Steuergerät aus und zeigt die Fehler im Klartext an.
    Wenn eine neue Batterie drin ist, sollte alles wieder automatisch freigeschaltet werden. Wenn nicht, ist irgendwas defekt.
  • 1. November 2018 12:08 (vor 17 Tagen)
    Okay... die Fehler im Klartext des Comands habe ich vorliegen (gibts Infos zu im Internet). Leider helfen die nicht wirklich weiter.
    Licht kommt am CD Wechsler an, am Telefonmodul unter dem Kofferraumboden und vom Verstärker geht das Licht anscheinend aus (zumindest leuchtet dort am Kabel kein rotes Licht und bei Wechsler und Telefon kommt es nur an, wenn das Kabel am Verstärker gesteckt ist).
    Sicherung des Verstärkers hab ich auch vorsichtshalber getauscht. Comand auch resettet. Bin etwas ratlos, woran es jetzt noch liegen soll :(
  • 1. November 2018 20:06 (vor 16 Tagen)
    Das Comand zeigt im Gegensatz zu Star-Diagnose nur einen Bruchtteil der Infos an.
  • 8. November 2018 16:31 (vor 9 Tagen)
    So, mal bei Mercedes gewesen. Ergebnis: Der Wirtschaft mit 60€ geholfen und 0,0 weiter :) Schön.
    Lustig allerdings: Kurz vorm Termin aus Spaß mal angemacht das Comand und der Ton lief zum ersten Mal, seit ich den Wagen hab. Dann getankt und wieder gestartet: Ton wieder weg. Na zumindest 15 Minuten Freude dran gehabt. Reicht ja auch.
    Auf dem Heimweg von der MB Werkstatt pausenlos an/aus gemacht um zu schauen obs irgendwann läuft: Leider Fehlanzeige. Tja, bleibt die Kiste wohl ohne Ton und ich höre weiter über Bluetooth Lautsprecher wie in meinem W123.