Sie befinden sich hier: HOME » AUTO DER WOCHE » ARTIKEL

AUTO DER WOCHE

Kleine S-Klasse mit zwei Gesichtern: Die neue Mercedes E-Klasse 2014

E wie edel: Die neue Generation der E-Klasse präsentiert sich umfasssend überarbeitet und wirkt fast wie eine kleine S-Klasse
Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-056.jpg'

Die neue Mercedes-Benz E-Klasse zeigt sich. Und sie ist sozusagen doppelt gut gelungen, denn die E-Klasse ist mit zwei unterschiedlichen Gesichtern bzw. Grill-Designs zu haben. Mit neuen effizienten Motoren, neuen Assistenzsystemen und einer neuen Formensprache hat Mercedes-Benz die E-Klasse umfassend modernisiert und will damit seine Spitzenposition in der Oberklasse weiter ausbauen. Sowohl in der Limousine als auch im T-Modell feiern bereits elf neue oder optimierte Assistenzsysteme aus der künftigen S-Klasse Weltpremiere. Sie verschmelzen Komfort und Sicherheit. Mercedes-Benz nennt dies „Intelligent Drive“. Dazu zählen unter anderem Systeme, die erstmals Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern verhindern können, ein aktiver Spurhalte-Assistent, der auch Unfälle mit dem Gegenverkehr verhindern kann oder ein blendfreies Dauerfernlicht. Damit unterstreicht Mercedes-Benz seine Vorreiterstellung als Sicherheitspionier.

Die neue Mercedes-Benz E-Klasse: Effizient, intelligent, emotional

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-023.jpg'

Mercedes-Benz hat alle Baureihen der E-Klasse so umfangreich überarbeitet wie nie zuvor, um jüngste technische Fortschritte frühzeitig in der Praxis verfügbar zu machen. Deshalb nimmt sie sogar Entwicklungen aus der künftigen S-Klasse vorweg. Außerdem bietet die neue E-Klasse ein deutlich geschärftes Design mit kultiviert-sportlicher Gesamtanmutung sowie ein deutliches Plus an Komfort, hochwertiger Ausstattung, Effizienz und Fahrspaß. Damit festigt die E-Klasse weiter ihre Spitzenposition in der Oberklasse.

Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz: das Auto mit den zwei Gesichtern

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-031.jpg'

Durch intelligente Veränderungen des Designs erhält die E-Klasse ein neues Gesicht und zeigt neue Proportionen. Bei ihren Modifikationen folgten die Designer der neuen Mercedes-Formensprache und interpretierten auf der vorhandenen Basis die klassischen Designwerte der Marke neu. Ergebnis: ein souveräner und kultiviert-sportlicher Auftritt.
Komplett neu gestaltet ist die Front mit neuen Scheinwerfern, die alle Funktionselemente von einem einzigen Scheinwerferglas überdecken. Fließende Leuchtelemente innerhalb der Scheinwerfer sorgen dafür, dass das E-Klasse-typische Vieraugengesicht grafisch erhalten bleibt. Beim Thema Licht und Sicht setzt die neue E-Klasse Maßstäbe: Serienmäßig sind sowohl das Abblendlicht als auch die Tagfahrleuchten in LED-Technologie ausgeführt. Auf Wunsch stehen in dieser Klasse erstmals auch Voll-LED-Scheinwerfer
zur Wahl.

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-009.jpg'

Zum ersten Mal ist die E-Klasse mit zwei unterschiedlichen Gesichtern zu haben: Die Basisausführung und die Ausstattungsline ELEGANCE erhalten in der Serienausführung den klassischen, dreidimensionalen Limousinengrill in 3-Lamellenoptik mit Stern auf der Motorhaube. Die Line AVANTGARDE trägt dagegen den Sportwagenkühler mit Zentralstern und bietet damit ein eigenständiges, sportlich betontes Gesicht.
Auch die Motorhaube und der Front-Stoßfänger wurden komplett neu gestaltet. Die Motorhaube folgt mit fließenden Linien, geschmeidig und sehr geradlinig der neuen Formensprache. Der neu geformte und von allen Lichtfunktionen befreite Stoßfänger wirkt modern und unterstreicht mit dem Wing-Design seiner Spoilerlippe dezent den sportlichen Anspruch der E-Klasse.

Figurbetont: die neue E-Klasse von Mercedes-Benz

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-046.jpg'

Eine neue Charakterlinie und eine neu positionierte dreidimensionale Zierleiste geben sowohl der Limousine als auch dem T-Modell optisch neue spannende Proportionen. Die Charakterlinie verläuft unterhalb der Strukturlinie von der Fondtür bis zur Heckleuchte. Dadurch gewinnt das Fahrzeug optisch an Länge. Dies unterstreicht die seitliche Zierleiste, die nach unten verlegt ist. Insgesamt wirkt die E-Klasse gestreckter und eleganter und dennoch dynamisch-gelassen.

Breites, markantes Heck

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-015.jpg'

Im Heck wurden die Leuchten und der Stoßfänger überarbeitet. Die neuen horizontal gegliederten LED-Schlussleuchten mit neuer zweifarbiger Grafik betonen die Breite und zeigen ein charakteristisches Nachtdesign.

Hochwertiges Interieur

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-035.jpg'

Das Interieur der E-Klasse wurde ebenfalls sichtbar überarbeitet und harmoniert mit dem ausdrucksstarken Exterieur. Edle Materialien und raffiniert unterteilte Flächen mit präzisen Fugen und scharfen Radien unterstreichen den hochwertigen Gesamteindruck des großzügigen Innenraums.
Neu ist das zweiteilige Zierteil, das sich über die ganze Breite der Instrumententafel erstreckt. Es kann Lines-unabhängig in Holz- oder Alu-Optik gewählt werden. Ebenfalls neu: das 3-tubige Kombiinstrument, das trapezförmige, glänzend gerahmte Display der Headunit in Flat-Frame-Optik, das Design der Lüftungsdüsen sowie eine Analoguhr zwischen den beiden zentralen Lüftungsdüsen.
Weiter prägen das harmonische Interieur eine neu gestaltete Mittelkonsole ohne Wählhebel sowie ein neues Multifunktionslenkrad mit DIRECT SELECT-Wählhebel und Schaltwippen in Verbindung mit Automatikgetriebe.

Ausstattung grenzenlos individuell

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-034.jpg'

Wie bisher werten attraktive Design-Pakete Exterieur und Interieur optisch auf. Zur Verfügung stehen neben der Basisausstattung die Ausstattungslines ELEGANCE und AVANTGARDE – letzte betont besonders den sportlichen Charakter von Limousine und T-Modell. Darüber hinaus bietet die neue E-Klasse Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung, wie sie bisher einzigartig sind in dieser Klasse. Denn unabhängig von der gewählten Ausstattungslinie stehen immer alle Ausstattungs­möglichkeiten zur Verfügung. Damit lässt sich jedes Auto individuell gestalten, so dass keines einem anderen gleichen muss. Beispielsweise können sich eine E-Klasse Limousine oder ein T-Modell außen klassisch zeigen, während ihr Interieur einen sehr modernen Charakter ausstrahlt.

Da smuss in der neuen E-Klasse drin sein: Intelligent Drive mit neuen Assistenzsystemen

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-028.jpg'

Was mit PRE-SAFE® begann und mit DISTRONIC PLUS seine Fortsetzung fand, führt bei Mercedes-Benz zu einer neuen Dimension des Autofahrens: Komfort und Sicherheit verschmelzen miteinander. Mercedes-Benz nennt dies „Intelligent Drive“. In der E-Klasse feiert eine Vielzahl neuer oder optimierter Systeme aus der künftigen S-Klasse Weltpremiere und macht das Autofahren komfortabler und sicherer.

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-066.jpg'

Die Basis dafür sind neue, hochmoderne Sensoren und entsprechende Algorithmen. Einen großen Schritt voran macht Mercedes-Benz mit der Einführung der Stereo Multi Purpose Camera. Analog zur bisherigen Mono Multi Purpose Camera ist sie hinter der Windschutzscheibe im Bereich des Innenspiegels platziert. Sie weist jedoch zwei „Kameraaugen“ auf, die mit einem Öffnungswinkel von 45 Grad im Bereich bis ca. 50 Meter vor dem Fahrzeug räumliches Sehen ermöglichen und eine Gesamtreichweite von 500 Meter haben. Die Stereokamera liefert auf diese Weise Daten, die von unterschiedlichen Systemen weiter verarbeitet werden. Intelligente Algorithmen werten diese räumlichen optischen Informationen aus und können damit in einem großen Sichtbereich entgegenkommende, vorausfahrende und querende Fahrzeuge, aber auch Fußgänger sowie verschiedene Arten von Verkehrszeichen und Straßenmarkierungen erkennen und räumlich sowie in ihrer Bewegung einordnen.

Saftey First

Bild: 'Mercedes E-Klasse, E-Class-offiziell-2014-049.jpg'

Gleichzeitig mit der Stereo Multi Purpose Camera führt Mercedes-Benz verbesserte Versionen der mehrstufigen Radarsensorik ein. Serienmäßig sind sowohl Limousine als auch T-Modell mit dem COLLISION PREVENTION ASSIST ausgerüstet, einer radargestützten Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten. Er verringert die Gefahr eines Auffahrunfalls deutlich. Ebenfalls zum Serienumfang gehört der ATTENTION ASSIST, der nun in einem erweiterten Geschwindigkeitsbereich vor Unaufmerksamkeit und Müdigkeit warnen sowie den Fahrer über seinen Ermüdungszustand und die Fahrtdauer seit der letzten Pause informieren kann. Außerdem bietet er eine einstellbare Empfindlichkeitsstufe.

Weiterlesen...,

...auf der nächsten Seite - bitte hier KLICKEN!

INFOS ZUM ARTIKEL

Kommentare: 1
Aktualisiert: Donnerstag, 13. Dezember 2012

[Kommentar schreiben] Kommentare

Bild: '230825_294182924023451_1034870400_n.jpg'

MERCEDESFREAK » Marc aus Steinwenden (30)

Do, 13.12.2012 // 15:02 Uhr

Hallo, ich finde dieses neue Design der E-Klasse interessanter als das vorherige. Das Auto sieht moderner und besser ausbalanciert aus. Ich finde die Optik viel ansprechender, wobei mir das Coupe der aktuellen E-Klasse besser gefällt als das neue.

NEU HOCHGELADENE BILDER

AKTUELLE KOMMENTARE