Van schon denn schon Van !

25. Juni 2012 11:28 (vor über 7 Jahren)
Ein Maxivan ist einfach das Bessere und Familien freundlichere Auto.

Schlaue Autofahrer geben keine über 25000,00 Euro für eine A-Klasse aus
,sondern kaufen sich einen gebrauchten VAN z.B MB Vito,.VW T4,T5,oder für das Geld.

Auch aus diesem Grund sind diese Fahrzeuge auch bei Menschen mit Behinderungen und vielen entsprechenden Kfz-Umrüstern wie z.B. der Firma PARAVAN
im Internet unter:

www.paravan.de

www.mobilcenter.de

www.haag-rehatechnik.de

so beliebt !!!

Die Kfz-Hersteller wie z.B.Renault,Opel und Nissan,lassen im Maxivanbereich noch ein schönes Design vermissen und treiben ihre Kunden mit Geschmack zur Konkurrenz!!!

Die Designer,sollten öfter daran denken,dass Schönheit zwar eine
Geschmackssache ist,aber ein schönes Design wie z.B. der MB Vito einen größern Kundenkreis begeistert !!!

In diesem Zusammenhang,bin ich schon auf den neuen MB Vito, VW T6 und Ford Transit sehr gespannt, die vermutlich 2013-14 auf den Markt kommen dürften ???

Mit Van-Tuning, kann man auch die relativ häßlichen Vans,je nach gutem Geschmack und Geldbörse zumindest ettwas verschönern!!!
Gruß
Johann Buschmann
Mobiitätsberater f. Menschen mit Behinderungen.
  • 3. Mai 2019 10:15 (vor 7 Monaten)
    Hallo! Aktuell kann man wohl keine neuen Themen erstellen im Forum, daher stelle ich meine Frage zum neuen Vito (2019) am besten hier.

    Zuletzt hatten wir nämlich leihweise einen älteren MB Vito (Bj. 2004) und mussten diesen nun wieder abgeben. Gerade mit den Kindern war das auf jeden Fall eine sehr schöne Zwischenlösung. Nun überlegen wir aber, bei dem neuen Modell (2019) zuzuschlagen, anstatt wieder auf ein kleineres Fahrzeug umzusteigen.

    Dachten dabei an den Tourer mit dem neuen Neungang-Automatikgetriebe "9G-Tronic" (Diesel natürlich). Zwischen den Modellen liegen aber mittlerweile 15 Jahre. Wollte daher mal wissen, ob die neuen Nutzfahrzeuge von MB ebenso zuverlässig sind. Vielleicht hat ja jemand einen neueren Vito und kann berichten?
  • 6. Mai 2019 09:46 (vor 6 Monaten)
    Hi, bin jetzt zwar kein Vito Fachmann aber dass die Nutzfahrzeuge von MB solide sind, ist eigentlich bekannt. 2017 hat zum Beispiel erst die Polizei in Potsdam ca. 70 neue Fahrzeuge (Vito und Sprinter) bekommen: https://www.fuhrpark.de/vito-und-sprinter-fuer-die-polizei ...die lange und fortlaufende Zusammenarbeit mit der Polizei zeigt wohl am besten, dass auf die Dinger Verlass ist.

    Wahrscheinlich haben die auch sehr lang laufende Verträge und bekommen entsprechende Preise vom Hersteller. Schließlich unterhalten die gigantische Fuhrparks, die oftmals mit Fahrzeugen von MB und VW bestückt sind. Nehme auch an, dass die dort geleast oder sogar gemietet sind und nach den entsprechenden "Dienstjahren" zurückgehen.

    Privat oder beruflich macht so eine Langzeitmiete auf jeden Fall Sinn, gerade wenn man ein Fahrzeug nur einen begrenzten Zeitraum benötigt. Mittlerweile werden solche Mietmodelle von diversen Autovermietungen angeboten. Zum Beispiel bei https://www.matrixmobility.de/. Vielleicht ist das ja auch für euch eine Alternative zum Kauf? Zumindest ist man da um einiges flexibler.

    Beste Grüße
  • 14. Juni 2019 16:16 (vor 5 Monaten)
    Ich hatte selbst jahrelang einen Vito als Zweitwagen und kann sagen, die Dinger sind absolut zuverlässig. VW muss da echt aufpassen, das der "Bully-Kult" nicht verloren geht. ;)
  • 15. Juni 2019 17:49 (vor 5 Monaten)
    Glaube nicht das dies passiert... dafür hat der VW Bus noch zu differenzierte Ausstattungsvarianten (California zb. ist ja sehr beliebt).