SCHÖNE STERNE 2012 – so war’s!

Rund 1.500 Autos und 5100 Besucher bei den SCHÖNEN STERNEN

SCHÖNE STERNE 2012 – so war’s!: Rund 1.500 Autos und 5100 Besucher bei den SCHÖNEN STERNEN
Erstellt am 3. September 2012

Na also geht doch: Petrus ist ein Mercedes-Fan. Im dritten Jahr strahlten über Hattingen nicht nur die SCHÖNEN STERNE, sondern mit dem polierten Chrom und Blech endlich auch die Sonne. Was dem Mercedes-Treffen einen neuen Besucher-Rekord bescherte: Insgesamt kamen am Wochenende rund 5.100 Besucher und knapp 1.500 Autos zu den SCHÖNEN STERNEN. Dabei hätten es durchaus noch mehr sein können!



Nur war das leider nicht möglich, da am Sonntagmittag die Kapazität der Hütte - die gesicherten Reserveplätze für die Gäste mit Karten aus dem Vorverkauf einmal ausgenommen – bis auf den letzten Platz vollgestellt war. Das war natürlich sehr schade, dass mancher nicht warten wollte, bis er dann schließlich nachrücken durfte. Aber wir haben es in den zurückliegenden Wochen und Monaten immer wieder betont und geschrieben: „Leute, diesmal könnte es voll werden!“ Und so war es dann ja auch. Knapp 300 Karten gingen bereits allein im Vorverkauf weg. Und wer vorgesorgt hatte, der wusste warum:

Volle Hütte auf der Hütte

Hat hier jemand ein Taxi gerufen? Das Actros Taxi war mehr als nur ein Hingucker!



Die ehemalige Eisenhütte bot eine tolle Kulisse für die SCHÖNEN STERNE. Neben zahlreichen gut gefüllten Clubflächen angefangen bei den AMG-Freunden, die als Highlight ein Original-Safety-Car aus der Formel 1 dabei hatten, bis hin zur MBSLK-Community, nutzen immer mehr Mercedes-Clubs und -IGs die SCHÖNEN STERNE, um sich zu präsentieren und um auf sich aufmerksam zu machen. Die Mehrheit aber bilden die begeisterten Freunde der Marken Mercedes und smart, die sich einfach mal treffen und austauschen wollen. Und dank unserer Sponsoren und Aussteller wie LUEG, SONAX und zahlreichen Unternehmen der Daimler AG konnten wir das Restrisiko auf eine erträgliche fünfstellige Summe minimieren. Denn für unsere Gäste soll es so günstig wie möglich bleiben.

Die Daimler AG präsentierte bei den SCHÖNEN STERNEN 2012 den Mercedes-Benz CLS Shooting Brake - hier schauen alle gerade in den respektablen Kofferraum.

SCHÖNE STERNE 2012 - das Video!

Alle Baujahre – alle Baureihen

Der Modell- und Stilmix ist Sinn und Zweck der SCHÖNEN STERNE. Wir wollen die Vielfalt. Jochen Heinold, Vizepräsident beim MVC sieht aber berechtigterweise noch Raum für Verbesserungen. „Wir müssen noch viel stärker diejenigen erreichen, die sonst auf den üblichen Veranstaltungen nur unter sich bleiben. Hier treffen wir mit unserer Begeisterung für Rahmenfahrzeuge auf ein junges engagiertes Publikum, das unseren Autos viel Interesse entgegen bringt. Das ist für uns und unsere Fahrzeuge auch wichtig! Gut möglich, dass der MVC im nächsten Jahr bei den SCHÖNEN STERNEN einen offiziellen Stand einrichten wird."

Heinold und seine Frau Regina leben diese Einstellung perfekt vor. Während Jochen Heinold mit einem wunderschönen Ponton-Cabrio 220 S auf den roten Teppich gerollt ist, präsentierte seine Frau Regina einen individuellen smart BRABUS tailormade.

Der rote Teppich

Ponton auf der einen Seite – smart auf der anderen – größer kann die Spannweite schon gar nicht mehr sein? Oh doch. Peter Bialek aus Bochum präsentierte zwei Mercedes-Kipper im Topzustand. Auf die Frage, wie lange er denn an diesen beiden Fahrzeugen poliert habe, rollte der Transportunternehme nur mit den Augen. Die Nutzfahrzeugklassiker dürften auf ihrer Jungfernfahrt nicht besser ausgesehen haben. Ein ganz anderer Fall war der Rundhauber der zwei Weltenbummler, die ein altes Feuerwehrauto zum Camper umgebaut hatten und von den SCHÖNEN STERNEN nun zu einer Weltreise aufbrechen wollten. Vielleicht bis Indien.

"Vier verrückte Russen" aus Moskau

Eine halbe Weltreise hatten die „Vier verrückte Russen“ hinter sich. Die Bezeichnung stammt nicht von uns, sondern von Vladimir Klimov und seinen Begleitern selbst. Mit einer W126 S-Klasse und einem neuen GLK kamen sie extra aus Moskau angereist und waren beeindruckt. „Wir kommen nächstes Jahr wieder und bringen noch ein paar Freunde mit!“, verabschiedete sich Vladimir nach der Pokalübergabe vom klatschenden Publikum. Ihre originale mit allen erdenklichen Extras ausgestattete S-Klasse hatte auch die Juroren überzeugt. Ohnehin scheint die Veranstaltung immer internationaler zu werden. Wer auf die Kennzeichen guckte, kam aus dem Staunen nicht mehr raus: Schweiz, Niederlande, Belgien, Frankreich, Polen, Luxemburg. Die Luxemburger waren bereits zum dritten Mal hier und durften auch zum dritten Mal einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Das gelang auch Daisy und Hugo aus Mechelen, die mit einem ganz speziellen 170 S auf eigener Achse aus Belgien angereist kamen. Sie hatten Ihren Benz vor mehr als 20 Jahren im Hot Rod-Style umgebaut, weil auf den Rod-Treffen immer nur alte Fords und Chevys aufkreuzten. Als Hugo auf der Bühne glaubhaft versicherte, dass er auch noch einige erhaltenswerte 170er und eine originale Pagode habe, da klatschten dann auch die kritischsten Besucher erleichtert mit.

Lesen Sie bitte weiter auf Seite 2

Hier klicken: Seite 2


Respekt vor dem "Knall" des anderen

Die Mischung macht's! Der Mix aus Klassikern, Modernen, getunten, Originalen, Nutzfahrzeugen und Sportwagen zeigt die enorme Bandbreite der Daimler-Marken.



Wobei – und das hat auch die Neuauflage der SCHÖNEN STERNE gezeigt – die Toleranz untereinander ist größer als mancher glaubt. Carlos, Fahrer eines 190er Boom-Cars, meinte auf der Bühne: „Ich komme jetzt zum dritten Mal dabei, verbessere mein Auto von Jahr zu Jahr und freue mich, dass sich ganz andere Leute für mein Auto interessieren als sonst!“.

So sieht es auch Jörg Ruchatz von Ruchatz Motorsport: „Das Miteinander ist bei den SCHÖNEN STERNEN ganz anders als bei allen anderen Treffen. Dieses Flair, dieser Mix, das ist europaweit wirklich einzigartig. Ich fürchte nur, der Veranstalter wird sich nun Gedanken um das Platzangebot machen müssen!“ Da hat der W123-Fan vermutlich nicht ganz Unrecht, Am Sonntag war die Kapazitätsgrenze des LWL Industriemuseums Henrichshütte erreicht. Nicht unschuldig daran – und das ist ausschließlich positiv zu verstehen – waren die zahlreichen Clubflächen und die neu hinzugekommenen Aussteller.

So präsentierte das Unternehmen v-classics aus Dresden eine Replika der „Roten Sau“. „Wir können gar nicht zählen wie oft dieses Auto an diesem Wochenende fotografiert worden ist!“, meinten Kai und Tino Drowatzki, „wir werden im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sein!“ Das meinte auch Peter Seidenberg von den AMG-Freunden, die erneut nicht nur eine Top-Auswahl an AMGs im Gepäck hatten, sondern obendrein exklusiv für unsere Besucher eine Simultan-Rennspiel-Meisterschaft mit vielen attraktiven Preisen bei den SCHÖNEN STERNEN ausgetragen haben. Ganz real fahren konnte die Besucher an diesem Wochenende aber auch.

Mercedes A-Klasse und smart ED testen

Acht A-Klassen durften probegefahren werden - die Abwicklung wurde vom LUEG-Team perfekt umgesetzt!



Wer wollte, konnte sich entweder von einem Kollegen aus der Mercedes-Fans.de-Redaktion mit einem Elektro-smart um die Hütte chauffieren lassen und so Elektromobilität selbst erleben. Wie z.B. Ariane Weber, die nach der Runde völlig begeistert war. „Ich habe aktuell eine C-Klasse, fahr aber nur Kurzstrecke. Der smart electric drive ist genau mein Ding!“ Wieviele Runden Volontär Luca und Kollege Julien mit unseren Gästen nun um die Hütte gefahren sind, wussten sie dann auch nicht mehr: „Am Sonntagnachmittag war der Akku dann doch fast leer, da haben wir mal kurz zwischengeladen!“

Auch die neue A-Klasse war an diesem Wochenende nicht nur Anschauen da! Insgesamt acht A-Klassen betreut vom A-Klasse-Team unseres Sponsor-Partners LUEG standen für Probefahrten zur Verfügung. „Die Autos waren ständig unterwegs!“, meinte r5alf Schütte, Mitglied der LUEG-Geschäftsleitung, „und wenn wir dann die begeisterten Gesichter gesehen haben, dann glauben wir, dass wir da ganz bestimmt den ein oder anderen Kunden auch gewinnen konnten!“ genau – Begeisterung ist der Anfang von allem!

Eine A-Klasse ausgestattet mit Zurüstteilen aus dem Mercedes Sport-Programm und das aktuelle Top-Modell A250 Sport demonstrierten nachdrücklich die sportlichen Talente der neuen A-Klasse. „Eigentlich wollte sich mein Freund ja einen Golf GTI kaufen, aber ich glaube, das konnte ich durch unseren Besuch bei den SCHÖNEN STERNEN erfolgreich verhindern!“ lachte Nicole aus Hagen ins Mikrofon unserer Moderatorin Eva, die noch von Nicole erfuhr, dass sie als echter Mercedes Fan von der alten auf die neue A-Klasse umsteigen wird, „Ein A200 CDI – schon bestellt!“

Außerdem hatte die Daimler AG einige historische LKWs und Vans wie den V8-getriebenen Kamera-Viano zu den SCHÖNEN STERNEN entsendet. Ein Hingucker waren zweifelsohne der knallorangene Zetros und das Actros-TAXI, das für viele Gäste ein beliebtes Fotomotiv darstellte. Actros Schulungsleiter Günther Brendel: „Das Interesse der Leute hier ist ja wahnsinnig! Alles echte Fans!“

Die CLS Shooting Brake-Premiere

Vor dem roten Teppich sind alle gleich: auch der Premieren-Kandidat CLS Shooting Brake musste auf seinen Einsatz warten. Er wurde mit Riesenapplaus bedacht!



Ein Höhepunkt am Sonntag war dann fraglos die Premiere des CLS Shooting Brake. Ein Mitarbeiter der Produktkommunikation der Daimler AG rollte dann am Sonntagmittag unter dem Applaus der vollbesetzten Tribüne mit dem CLS 350 CDI 4MATIC auf den roten Teppich.

So eine Premiere hatten selbst wir bis dato nicht erlebt und wir fragten Daimler-Sprecher Steffen Schierholz, was die Daimler AG zu dieser Premiere bewogen hat: "Die Veranstaltung SCHÖNE STERNE zeigt die komplette Bandbreite der Begeisterung für unsere Marken Mercedes-Benz und smart, da lag der Gedanke, hier den CLS Shooting Brake zu zeigen, im Grunde recht nah. Die Reaktion des Publikums zeigt, dass diese Entscheidung richtig war!" Das können wir nur unterstreichen und wir wollen auch an dieser Stelle uns für diese tolle Geste bedanken!

50 Pokale für die SCHÖNSTEN STERNE

Zum ersten Mal dabei: BINZ brachte gleich zwei gestreckte E-Klassen mit.

Unsere Juroren hatten keine leichte Aufgabe. So viele schöne Sterne vor Ort und nur 50 Pokale zu vergeben. Um es für alle beteiligten eindeutig zu machen, musste jeder, der bewertet werden wollte auf den roten Teppich kommen. Am Sonntag um 15.30 Uhr wurden dann die Preisträger verkündet. Bis auf zwei haben dann auch alle ihren Pokal erhalten und so werden wir dieses Prozedere auch sinnvollerweise beibehalten!

Was wir besser machen wollen!

Die vielen Nischen und Fluchten abseits des Hauptplatzes wurden sorgfältig zugeparkt. Insgesamt waren 1.474 Autos bei den SCHÖNEN STERNEN 2012.

Doch bei aller Begeisterung für unseren Event haben wir doch auch Punkte, die wir gern verbessern wollen. So waren viele SCHÖNE STERNE vor Ort, die sich vielleicht gar nicht auf den roten Teppich vorgewagt haben. Da müssen wir dem einen und der anderen vielleicht noch ein wenig die Scheu nehmen. Und wir müssen noch mehr dafür tun, dass der ein oder andere Besucher den Sinn dieser Veranstaltung versteht. Denn die SCHÖNEN STERNE sind weder ein Tuning- noch ein Oldtimertreffen. Der gute Mix ist unser Ziel dieses Mercedes Treffens. Oder noch einfacher: Eins für alle!



Text: Thomas Ebeling

Fotos: Marcus Berger, Luca Felshart, Thomas Frankenstein, Andreas Loleit

SCHÖNE STERNE - das Video!

Schöne Sterne - das Interview

343 Bilder Fotostrecke | Schöne Sterne 2012 - Der Sonntag: Die Bilder: Rund 1.500 Autos und 5100 Besucher bei den SCHÖNEN STERNEN #01 #02

61 Bilder Fotostrecke | Schöne Sterne 2012 - Der Sonntag: Die Pokalverleihung : Rund 1.500 Autos und 5100 Besucher bei den SCHÖNEN STERNEN #01 #02

542 Bilder Fotostrecke | Schöne Sterne 2012 - Der Samstag: Die Bilder: Rund 1.500 Autos und 5100 Besucher bei den SCHÖNEN STERNEN #01 #02

20 Kommentare

  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    @R129Fan » Klaus-Peter aus Essen (55) Wir haben immer die ersten 250 Teilnehmer mit Tüten versorgt - NICHT die ersten 250 Anmelder!
  • Pascal201

    Pascal201

    Hallo wollte mich hier auch nochmal für das tolle Treffen bedanken. Hat uns richtig spaß gemacht und schöne Bilder habt ihr eingestellt. Man sieht sich nächstes Jahr wieder. Gruß Pascal
  • R129Fan

    R129Fan

    Gut war es, aber es stößt langsam an die Grenzen.Das "Vorausszahler" keine der berühmten Tüten mehr bekamen wenn sie etwas später kamen fand ich nicht besonders toll. Insgesamt wäre es schade, wenn Hattingen wegen Platzmangel " rausfliegen " würde. Mein oller 123er macht sich da nämlich gut, der 129er darf dann immer schlafen.Gibt es eh genug von in Hattingen.
  • stardust

    Stardust

    Hallo liebe "Nachbarn" - ihr habt euch noch mal gesteigert. Und ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie ihr das im nächsten Jahr noch toppen wollt.
  • lukasCLASB

    LukasCLASB

    Mich und vor allem meine Frau hat überrascht wie viele Frauen sich des Themas annehmen und selber einen MB fahren oder veredeln, vor allem AMG´s... Das es einige wenige "Verrückte" unter uns Männern gibt war mir klar, aber so viele begeisterte..? Nächstes Jahr wieder... GRuß Christoph
  • 201.ralle

    201.ralle

    Hallo liebes Mercedes-Fans Team, vielen Dank auch von mir. Rundum gelungenes Treffen. Von Oldtimern bis zu den Heutigen Fahrzeugen gemischt, es war vieles zu sehen. Nächstes Jahr bin ich auf wieder dabei. Macht weiter so :-) Gruß 201.ralle
  • Pano

    Pano

    Howdy, ich war am Samstag bei den Schönen Sternen 2012 und muß feststellen, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung gewesen ist! Ich weiss garnicht was mir am besten gefallen hat. Die durchgängige Präsentation der Fahrzeuge war zB ein Highlight. Acht Stunden fast ohne Pause Autos zu präsentieren und ihre Besitzer zu befragen ist ne Riesenleistung! Selbst der Letzte in der Reihe wurde nicht einfach nur abgefertigt sondern geistreich, informativ und mit viel Respekt vorgestellt. Die verschiedenen Besitzertypen waren ebenfalls schön anzuschauen. Die Jungs mit dem Wehrmachts-Benz inkl Feldküche waren sehr scenic, die vier verrückten Russen sehr sympathisch und der solvente Herr mit dem SLS Roadster sehr dezent. Nur den Fahrer des schwarzen SL 55 mit dem buschigen Schnorres und dem Anspruch "in der italienischen Oberliga" spielen zu wollen fand ich... öhm, nunja, kurios. Oder war der etwa nicht echt? Die Testfahrten waren auch sehr gelungen (wie schnell doch so eine E-Bike werden kann!) und auf den Fahrersitz eines Actros kommt man nicht jeden Tag. Und hab ich eigentlich schon das leckere Catering erwähnt? Für mich steht fest, dass ich 2013 wiederkommen werde. Diesmal kam ich mit meinem BRABUS-forfour. Mal schaun womit ich nächstes Jahr anreise... In diesem Sinne keep the spirit alive! Pano, Wiesbaden
  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Wir sind heute mit dem Event SCHÖNE STERNE auf der Daimler Facebookseite gelandet: http://www.facebook.com/mercedesbenzdeutschland oder http://www.facebook.com/media/set/?set=a.412461152135181.84928.145689658812333&type=1
  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Schön, dass der Stadtbus so gut angekommen ist!!! Uns hat der Bus auch super gut gefallen. Die 5 Parkplätze waren aus unserer Sicht gut investiiert. :-)
  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Ja Niklas, der rote Teppich ist für alle offen! Also beim nächsten Mal !

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community