Die Farben des Mercedes-Benz CLS

Alles nur Geschmackssache? Oder welche Farben passen zum Design am besten?

Die Farben des Mercedes-Benz CLS: Alles nur Geschmackssache? Oder welche Farben passen zum Design am besten?

„Jede Farbe ist möglich! Solange sie schwarz ist!“, wird Henry Ford in Bezug auf sein T-Modell immer wieder gern zitiert. Und auch wenn er seine starre Haltung, die nötig war, um den Preis niedrig zu halten, noch im Laufe der Tin Lizzy Produktion etwas liberalisierte, so scheint sich sein Geschmack bis heute durchgesetzt zu haben. Die Farben schwarz und Silber dominieren heute die Farbwahl in der Oberklasse. Aber das wievielte silberne Auto in Ihrer Straße wollen Sie fahren? Gibt es nicht auch Autos, denen eine andere Farbe besser steht? Wir haben einfach mal eine Auswahl der zur Verfügung stehenden Lackierungen für den CLS zusammengestellt. Einen ersten Fahrbericht des Mercedes CLS haben wir ja bereits präsentiert, jetzt schauen wir mal nur auf die Optik!

Matte Lacke lassen Konturen besonders gut erkennen!

Schwarz, Silber oder Rot? Vielleicht gar Matt? Gut, möglicherweise Sie werden jetzt mit dem Restwert argumentieren. Silber und Schwarz waren da in den zurückliegenden Jahren statistisch betrachtet am stabilsten.

Weiß bleibt 2010 die Trendfarbe Nr.1: Mercedes CLS in Diamantweiß metallic

Aber man betrachte die aktuelle Entwicklung. Weiß hat sich als neue Farbe etabliert, wer vor drei Jahren die Farbe „Weiߓ orderte, wird heute für sein Auto vielleicht nicht nur eher einen Kunden finden, sondern vielleicht sogar etwas mehr für sein Auto bekommen. Und dies gilt natürlich insbesondere bei Fahrzeugen, die stark design-orientiert sind – wie der neue Mercedes-Benz CLS.

Zum aktuellen Mercedes CLS Fahrbericht...

geht's hier: Mercedes CLS Fahrbericht

Rot steht nicht nur einem Ferrari gut!

Wer sich einmal den Konfigurator anschaut wird schnell feststellen, dass bei dem neuen Mercedes CLS derzeit 11 Farben zur Auswahl stehen, 13 werden es in Kürze sein.. Aufpreisfrei ist die Uni-Farbe „Schwarz“. Gegen Aufpreis lieferbar sind zusätzlich Palladiumsilber metallic, Indiumgrau metallic, Diamantweiß BRIGHT metallic, Cupritbraun metallic, Tenoritgrau metallic, Iridiumsilber metallic, Indiumgrau metallic, Obsidianschwarz metallic, Thulitrot metallic, Perlbeige metallic.

Wenn einfach "Silber" nicht mehr genug ist: Alubeam Titanium

Wer sich für eine exklusive designo-Farbe entscheidet kann da noch ganz andere Farben und Schattierungen ins Spiel bringen. So gab es in Paris einen CLS im kräftigen zirkon-rot und wir können Ihnen auch einen Mercedes CLS im Alubeam-Titanium zeigen. Das limitierte Sondermodell „Edition 1“ hüllt sich in ein seidig schimmerndes Manganitgrau SHAPE matt.

Lesen Sie bitte weiter....

...auf Seite 2: KLICK!


Spitzenreiter sind immer noch Schwarz und Silber

In Deutschland mag man es in Silber und Schwarz. 2010 lagen diese Farben bei den Neuzulassungen mit 32,9 % und 30,5 % hahezu unschlagbar vorn. Silber profitiert dabei von den zahlreichen Abstufungen, die auch Mercedes-Benz für den CLS mit Palladiumsilber metallic oder Iridiumsilber metallic parat hält. Die Mercedes-Hitparade der Farben lautete 2010 Silber, Schwarz, Weiß und Blau.

Schwarz ist die zweitbeliebteste Mercedes-Farbe 2010

Natürlich können die Farben, die wir Ihnen hier zeigen, etwas von der Realität abweichen, allein schon deswegen, weil die Farbdarstellung jedes Bildschirms graduell unterschiedlich ist.

Iridium Silber ist einer von zwei Silbertönen für den CLS - ergänzt durch einige Schattierungen Grau-Metallic

Aber die ausgewählten Beispiele lassen erahnen, wie die starke Formensprache des neuen Mercedes CLS im Zusammenspiel mit der Farbe wirkt. Übrigens um die Freude am Kombinieren perfekt zu machen: neben den 11/13 Außenlackierungen, gibt es ab Werk fünf Interieurfarben (Schwarz, Alpaca grau, Mandelbeige, Aubergine und porcelaine/Porzellan), drei Leder-Qualitäten und fünf unterschiedliche Ausführungen der Zierteile. (Pappel hellbraun seidenmatt, Wurzelnuss braun, Esche schwarz, Klavierlack schwarz und AMG Carbon.).

Das ergibt zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten ab Werk, um dem eigenen Geschmack Rechnung zu tragen. Und sollte das tatsächlich nicht der Fall sein, es gibt ja noch designo.

Feiern die "leichten" Metallic-Farben der sechziger und Siebziger ein Comeback?

Einige Trendforscher haben ja auch ein Comeback der leichten Metallic-Töne vorhergesagt, wie sie in den Sechzigern und Siebzigern vereinzelt auftraten. Die Mercedes E-Klasse ist in einem solchen Metallic-Blau zu haben, ein "Meerwassergrün-Metallic" ist derzeit aber noch nicht in Sicht. Vielleicht aber bald Kupfertöne - auch auf dem Mercedes CLS? Formen wie die des CLS kommen erst durch Farbe richtig zur Geltung!

16 Bilder Fotostrecke | Die Farben des neuen Mercedes Benz CLS : Eine Galerie mit den serienmäßigen Farben des CLS! #01 #02

1 Kommentar

  • Beatrice_Boisblanc

    Beatrice_Boisblanc

    Nachdem ich in den "alten" CLS und dessen wunderschöne Seitenlinie mehr als nur ein bißchen verliebt war, komme ich mit dem "Neuen" irgendwie so gar nicht klar. Die Seitenansicht ist ein wildes Design-Durcheinander, die Front machomäßig aufgepimpt, das Heck noch am erträglichsten. Ganz subjektiv natürlich… aber für mich hilft da auch keine noch so extravagante Farbwahl. Ciaoooo, CLS!

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community