Laureus: "Wir fahren nach Berlin!" - Mercedes-Benz setzt ein Zeichen für die Kraft des Sports

Verleihung der Laureus World Sports Awards findet am 18. April 2016 in Berlin stat

Laureus: "Wir fahren nach Berlin!" - Mercedes-Benz setzt ein Zeichen für die Kraft des Sports: Verleihung der Laureus World Sports Awards findet am 18. April 2016 in Berlin stat
Erstellt am 15. April 2016

Die Laureus World Sports Awards, mit denen die herausragendsten Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern aus aller Welt gewürdigt werden, kehren 2016 nach Europa zurück: Die Preisverleihungsgala findet zum ersten Mal in Deutschland statt – und zwar am 18. April 2016 in Berlin. Im Rahmen der Laureus World Sports Awards am 18. April in Berlin weisen einige „sportliche“ Ideen ebenso spielerisch wie aufmerksamkeitsstark auf die Kraft des Sports hin.

So wird Laureus Sport for Good zum Beispiel mit einem Sportfestival der besonderen Art gefeiert und gefördert: The BASE Berlin, die urbane Straßenfußball-Halle in der Uferstraße 10 im Stadtteil Wedding, ist bereits am 17. April ab 14:00 Uhr Treffpunkt aller Laureus Sport for Good Unterstützer. Unter dem Motto „Integration durch Sport und Musik“ treffen sich rund 20 weltbekannte Sportler als Laureus Repräsentanten und das populäre Rap-Duo SAM sowie ausgewählte DJs zu einer Jamsession der besonderen Art. Im Mittelpunkt des „Sport for Good Jams“ stehen die vier deutschen Laureus Sport for Good Projekte KICKFORMORE, Kicking Girls, HIGH FIVE und KICK im Boxring.  

 

 

Der Big Wave Surfer Sebastian Steudtner und die Moderatorin Kathi Wörndl, beide Laureus Sport for Good Botschafter, führen durch das Programm. Es umfasst unter anderem ein spannendes Fußball-Match mit den Sport-Legenden aus der Laureus Familie, eine Skateboard-Session mit der Profi-Legende Bob Burnquist und ein Box-Training mit dem populären Ex-Schwergewichtler Axel Schulz. Junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund aus ganz Berlin haben freien Eintritt und werden miteinbezogen. Und alle Besucher können die Sportarten der beteiligten Projekte von Straßenfußball über Skateboarding bis hin zu Boxen ausprobieren. Dabei werden sie von trendigen Hip-Hop-Sounds begleitet.

 

Ganz im Sinne des Laureus Sport for Good Gedankens sind alle teilnehmenden Athleten sowie SAM „pro bono“ unterwegs. Beim „Sport for Good Jam“ bringen sie ihr großes Renommee und ihre wertvolle Zeit freiwillig und unentgeltlich mit ein – um von ihrem Erfolg etwas an die Gesellschaft zurückzugeben und benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

 

Bei der Verleihung der Laureus World Sports Awards werden zahlreiche Gäste sportliche Sneakers zu Smoking und Anzug tragen. Unter dem Hashtag #sneakersforgood werden sie Fotos ihrer Outfits in den sozialen Medien verbreiten. Und ihre Fans auffordern, es ihnen bei anderen Veranstaltungen gleichzutun. Und damit bei Facebook, Instagram und Co ein Symbol für die verbindende Kraft des Sports zu setzen. Den Anfang machte Laureus Sport for Good Botschafter Nico Rosberg, der bereits vorab ein Foto seines originellen Outfits in den sozialen Medien unter dem genannten Hashtag verbreitete und die Bewegung somit ins Rollen brachte. Alle Teilnehmer fordern ihre Fans unübersehbar dazu auf, diesem Beispiel bei Besuchen festlicher Veranstaltungen zu folgen.

 

Persönliches und ehrenamtliches Engagement für Laureus Sport for Good geht auch quer durch alle Ränge bei Mercedes-Benz. „Der Stern“ steht ohnehin seit 16 Jahren für konsequente ideelle und finanzielle Förderung sozialer Laureus Sportprojekte in der ganzen Welt. Laureus Sport for Good ist inzwischen zur Corporate-Social-Responsibility-Initiative Nummer Eins geworden. Bis hin zu Topmanagement und Vorstandsetage der Daimler AG ist jeder nach seinen Möglichkeiten für Laureus aktiv. So machen sich alle Vorstände für Laureus Sport for Good stark. Sie teilen die Laureus Mission und wollen jungen Menschen dabei helfen, soziale Herausforderungen durch den Sport zu überwinden. Um diese Haltung zu dokumentieren und mit gutem Beispiel voranzugehen, hat jeder Vorstand die Patenschaft eines Laureus Sportprojektes übernommen.

 

Aus der beeindruckenden Zahl von mehr als 150 Projekten in 35 Ländern haben alle acht Vorstände genau jenes wählen können, das ihnen besonders nahe liegt. Während ihrer regelmäßigen Besuche gewinnen sie Informationen aus erster Hand und ein prägnantes Bild der erfolgreichen Arbeit vor Ort. Laureus gewinnt dabei eine gesteigerte Aufmerksamkeit und noch mehr wertvollen Goodwill. Denn es gilt immer wieder, auch jenseits der glanzvollen Laureus World Sports Awards beste Voraussetzungen für die wichtige Tagesarbeit in den Projekten zu schaffen.

 

 

 

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Sophie
    Sophie ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 9 Stunden
  • LucyBrown
    LucyBrown kommentiert den Artikel Neuausrichtung des Motorsport-Engagements von Mercedes: Ja zur Formel E, Abschied aus der DTM!:
    „boomende Meisterschaft? Wenn ich mir die Quoten so anschaue, bin ich wohl nicht allein damit, die...“
    vor 10 Stunden
  • Mechanic
    Mechanic hat sein Profilbild geändert
    vor einem Tag
  • Hans8
    Hans8 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • kimmy
    Kimmy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen
  • Nikolas
    Nikolas ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • xochrissixo
    Xochrissixo hat das Thema Led's Cityguard ESL im Forum neu angelegt
    „Hallo ich fahre einen Ml w164 habe vorne ein Cityguard ESL Cobra verbaut leider sind die Led'...“
    vor 4 Tagen
  • xochrissixo
    Xochrissixo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen
  • Moffa
    Moffa gefällt...
    vor 4 Tagen
    Urta hat ihr Profilbild geändert
    Sa, 22. Juli 2017
  • Urta
    Urta hat ihr Profilbild geändert
    vor 5 Tagen