Geglückter DTM-Saisonstart für Mercedes-AMG!

Auftaktsieg und starke Leistungen beim rasanten Saison-Start!

Geglückter DTM-Saisonstart für Mercedes-AMG!: Auftaktsieg und starke Leistungen beim rasanten Saison-Start!
Erstellt am 8. Mai 2017

Durch die vielen Regeländerungen für dieses Jahr war allen Beteiligten nicht klar, wie das Kräfteverhältnis zwischen den drei Herstellern Mercedes-AMG, Audi und BMW tatsächlich aussehen würde. Zu viele Variable gab es im Vorfeld. Nach dem ersten Renn-Wochenende in Hockenheim dürfen die Verantwortlichen des Mercedes-AMG Motorsport DTM Teams aufatmen. Der neu entwickelte Mercedes-AMG C 63 DTM ist ganz vorn dabei, wie der grandiose Auftaktsieg von Lucas Auer am Samstag und der starke zweite Platz nach furioser Aufholjagd von Gary Paffett am Sonntag beweisen.

Samstag

Sieg zum Beginn der neuen DTM-Ära: Lucas Auer (Mercedes-AMG C 63 DTM BWT) gewann am Samstag in Hockenheim das erste Rennen mit der neuen DTM-Fahrzeuggeneration. Für den Österreicher war es sein zweiter Sieg in der DTM. Seinen ersten Erfolg feierte er vor einem knappen Jahr auf dem Lausitzring. Auer startete in seinem „Pink Panther“ von der Pole Position in das 399. DTM/ITC-Rennen von Mercedes-AMG Motorsport und erzielte den 176. Sieg für die Marke mit dem Stern.

Neuzugang Edoardo Mortara (Mercedes-AMG C 63 DTM BWT) beendete sein erstes Rennen für das Mercedes-AMG Motorsport DTM Team knapp hinter dem Podium auf Platz vier. Gary Paffett (Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me) und Paul Di Resta (Mercedes-AMG C 63 DTM) belegten die Ränge sieben und acht. Damit fuhren vier der sechs Mercedes-AMG Motorsport DTM-Piloten in die Top-8.

Keine Punkte gab es zum Saisonauftakt für Robert Wickens (Mercedes-AMG C 63 DTM)und Maro Engel (Mercedes-AMG C 63 DTM SILBERPFEIL Energy). Der Kanadier erhielt nach einer Berührung mit dem BMW von Tom Blomqvist eine Durchfahrtsstrafe und belegte im Ziel Platz 15. Engel wurde seinerseits von Jamie Green (Audi) angeschoben und fiel dadurch weit zurück. Er beendete das Rennen vor Green auf Position 17. Der Audi-Pilot wurde für die Aktion von der Rennleitung mit einer Durchfahrtsstrafe belegt.

Qualifying: Das Mercedes-AMG Motorsport DTM Team erwischte im ersten Qualifying einen hervorragenden Start in die Saison. Allen sechs Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrern gelang der Sprung in die Top-10 der Qualifikation. Die erste Pole des Jahres sicherte sich der Österreicher Lucas Auer (1:30.849 Minuten) vor seinen Teamkollegen Gary Paffett (1:31.042Minuten) und Edoardo Mortara (1:31.120 Minuten). Damit starteten drei Mercedes-AMG C 63 DTM von den ersten drei Plätzen – und die Marke mit dem Stern sicherte sich die ersten Punkte der Saison. Denn ab diesem Jahr erhalten die Top-3 jedes Qualifyings Meisterschaftspunkte: 3 Punkte für die Pole, 2 Punkte für Startplatz 2 und 1 Punkt für Startplatz 3.

Sonntag

Gary Paffett (Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me) fuhr beim 400. DTM-/ITC-Rennen von Mercedes-AMG Motorsport als Zweiter auf das Podium. Das Jubiläumsrennen hatte es vor 79.500 Zuschauen (am gesamten Wochenende) mit einer Safety Car-Phase, wechselhaften Wetterbedingungen und vielen Zweikämpfen wahrlich in sich. Auftaktsieger Lucas Auer (Mercedes-AMG C 63 DTM BWT) beendete den zweiten Saisonlauf auf dem vierten Platz knapp hinter den Podestplätzen.

Mit 40 Punkten führt er die Fahrerwertung der DTM nach dem ersten Rennwochenende an. Paffett (26 Punkte) liegt punktgleich mit dem Sieger des zweiten Rennens Jamie Green (Audi) auf dem dritten Gesamtrang. Mercedes-AMG ist mit 92 Punkten Erster in der Herstellerwertung, Mercedes-AMG Motorsport BWT führt die Teamwertung mit 53 Punkten an.

Paul Di Resta (Mercedes-AMG C 63 DTM) und Maro Engel (Mercedes-AMG C 63 DTM SILBERPFEIL Energy) fuhren ebenfalls in die Punkteränge. Di Resta überquerte die Ziellinie auf Position sechs, Engel belegte Platz zehn. Edoardo Mortara (Mercedes-AMG C 63 DTM BWT) ging von Startplatz vier ins Rennen. Der Italiener fiel nach einem Zweikampf am Start zurück, kämpfte sich nach der Safety Car-Phase aber im Verlauf des Rennens wieder bis auf Rang drei nach vorne. Aufgrund eines Drehers bei schwierigen Bedingungen mit leichtem Nieselregen fiel Mortara jedoch weit zurück und beendete das Rennen letztlich auf Position 13. Für Robert Wickens (Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me) war das Rennen schon kurz nach dem Start zu Ende. Der Kanadier schied nach einer Berührung in der ersten Kurve aus.

Das nächste Rennwochenende: Aus Hockenheim geht es für die DTM weiter an den Lausitzring. Dort findet vom 19.-21. Mai beim zweiten Motorsport Festival Lausitzring das zweite Rennwochenende der Saison 2017 statt.

Stimmen zu den Rennen

Gary Paffett (36 Jahre, England):

  • 7. Platz / 2. Platz
  • Startnummer: 2
  • Team: Mercedes-AMG Motorsport Mercedes me
  • Fahrzeug: Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me

„Das Ergebnis ist nach einem Startplatz in der ersten Reihe natürlich enttäuschend. Ich verlor einen Platz auf der ersten oder zweiten Runde an Timo Glock. Er überholte mich mit DRS in Kurve sechs. Danach hatte ich das Gefühl, dass ich etwas schneller als er war und versuchte, ihn in Kurve acht zu überholen. Aber leider blieb ein Rad stehen und ich wurde etwas weit rausgetragen. Danach war ich auf P4 und recht glücklich damit. Dann kamen die Audi etwas aus dem Nichts. Sie holten mich ein und ich konnte sie nicht hinter mir halten. Schlussendlich ist der siebte Platz enttäuschend, nachdem ich von Platz zwei losgefahren bin. Trotzdem nehme ich die Punkte mit und greife morgen wieder an.“

„Das Rennen heute war wie eine Achterbahnfahrt. Nach dem Re-Start lag ich auf Platz vier. Ich kam gut weg, aber in Kurve vier geriet ich aufs Gras und fiel weit zurück. Danach dachte ich, dass es schwierig werden würde, noch in die Punkte zu kommen. Aber wir haben beim Boxenstopp eine perfekte Entscheidung getroffen und im genau richtigen Moment die Regenreifen aufgezogen. Danach war das Auto richtig schnell. Ich überholte Marco und machte mich auf die Jagd nach Jamie. Das erste Mal, als ich auf die Boxentafel gesehen habe, lag er 16 Sekunden vor mir – am Ende waren es gerade einmal vier. Man darf niemals aufgeben und muss immer bis zum Schluss kämpfen. Insgesamt war es ein unglaublicher Saisonstart für die DTM: In beiden Rennen standen alle drei Marken auf dem Podium und das jeweils mit anderen Fahrern.“

Lucas Auer (22 Jahre, Österreich):

  • 1. Platz / 4. Platz
  • Startnummer: 22
  • Team: Mercedes-AMG Motorsport BWT
  • Fahrzeug: Mercedes-AMG C 63 DTM BWT

„Das war das schwierigste Rennen meines Lebens. Am Ende musste ich bis zum Schluss auf die Reifen achten. Ich musste mich verteidigen, aber gleichzeitig schnell fahren unddurfte keinenFehler machen. Wir hatten uns eineStrategie zurechtgelegt, aber durch die neuen Regeln bist du ohne Boxenfunk auf dich allein gestellt. Niemand kann dir sagen, ob du die Reifen schonen solltest – du musst alles selbst herausfinden. Als Timo in den Schlussrunden näher kam, wusste ich: Wenn ich seine ersten Angriffe abwehren kann, habe ich eine Chance, denn dann waren seine Reifen auch abgenutzt. Das war wirklich ein hartes Stück Arbeit. Aber ich bin super happy, dass es so ausgegangen ist. Ein riesiges Dankeschön an mein Team. Sie haben im Winter 24/7 gearbeitet - das hat sich jetzt ausgezahlt.“

„Glückwunsch an Gary zu seinem zweiten Platz.Das war ein hartes Rennen. Durch die schwierigen Bedingungen wusste ich teilweise gar nicht, auf welcher Position ich lag. Nach dem Boxenstopp dachte ich, dass ich Letzter wäre – dabei war ich Vierter. Damit bin ich richtig happy. Vielleicht sind wir etwas zu lange draußen geblieben, aber andersherum hätte der Regen auch aufhören können. Dann wäre es goldrichtig gewesen. Grundsätzlich bin ich zufrieden. Der neue Re-Start war verrückt. Du musst immer bereit sein, um Gas zu geben. Wenn du nur ein Zehntel zu langsam reagierst, fällst du zurück – aber wenn du zu früh dran bist, erhältst du eine Strafe.“

Paul Di Resta (31 Jahre, Schottland):

  • 8. Platz / 6. Platz
  • Startnummer: 3
  • Team: Mercedes-AMG Motorsport SILBERPFEIL Energy
  • Fahrzeug: Mercedes-AMG C 63 DTM

„Herzlichen Glückwunsch an Luggi. Er war bisher in Topform. Für mich war es heute ein schwieriger Tag. Ich habe gepunktet, aber wir müssen noch viel optimieren. Aus irgendeinem Grund bekam ich am Ende des ersten Stints Untersteuern und verlor dadurch an Pace. Ich bin sicher, dass wir das besser können und hoffe, dass wir morgen ganz vorne mitkämpfen. Denn es sieht so aus, als ob wir ein Auto haben, mit dem wir um die Meisterschaft kämpfen können.Vielen Dank an das Team für all ihre harte Arbeit, die sie in dieses Auto gesteckt haben.“

„Ein enttäuschender Tag für mich. Das Rennen war ein Durcheinander, in dem mehr möglich gewesen wäre. Leider gab es ein Missverständnis beim Boxenstopp. Aufgrund des Funkverbots ist es schwierig, miteinander während des Rennens zu kommunizieren. Das hat uns etwas gekostet und wir konnten nur noch Platz sechs retten. Jetzt konzentriere ich mich auf das nächste Rennwochenende auf dem Lausitzring.“

Maro Engel (31 Jahre, Deutschland):

  • 17. Platz / 10. Platz
  • Startnummer: 63
  • Team: Mercedes-AMG Motorsport SILBERPFEIL Energy
  • Fahrzeug: Mercedes-AMG C 63 DTM SILBERPFEIL Energy

„Das Qualifying war ein positiver Start in das Wochenende. Ich war wirklich happy, in den Top-10 zu stehen. Die Jungs haben echt einen Mega-Job abgeliefert, um uns ein starkes Auto hinzustellen. Mein Rennstart war leider nichts – das muss ich noch ein bisschen üben. Danach verlief mein Rennen okay, bis mir Jamie beim Anbremsen ins Heck gefahren ist. Da hatte ich keine Chance. Diese Aktion hat leider uns beide das Rennen gekostet. Das einzig Positive ist: Anders als bei meinem letzten DTM-Rennen vor fünf Jahren muss ich keine zwei Wochen auf die nächste Chance warten. Gleich morgen geht es schon weiter.“

„Das war ein aufregendes Rennen, in dem es drunter und drüber ging. Unter dem Strich war es für mich ein positiver Saisonauftakt. Ich kam im Qualifying zweimal in die Top-10 und habe nun meinen ersten Punkt eingefahren – obwohl in diesem turbulenten Rennen heute mehr drin gewesen wäre. Jetzt richte ich meinen Blick auf den Lausitzring. Vielen Dank an die Jungs für die Mega-Arbeit im gesamten Winter. Sie haben uns ein tolles Auto hingestellt, mit dem wir in diesem Jahr sicher noch viel Spaß haben werden.“

Edoardo Mortara (30 Jahre, Italien):

  • 4. Platz / 13. Platz
  • Startnummer: 48
  • Team: Mercedes-AMG Motorsport BWT
  • Fahrzeug: Mercedes-AMG C 63 DTM BWT

„Das war ein sehr schwieriges Rennen. Ehrlich gesagt, hatte ich nicht die Pace, die ich mir erhofft hatte. Wir kämpften etwas mit der Fahrzeugbalance und hatten mehr Reifenabbau als gedacht. Am Ende war ich überrascht, dass ich auf Rocky aufholte. Denn ich hatte das gesamte Rennen über nicht daran geglaubt, dass ich noch gegen ihn kämpfen könnte. Dann habe ich gemerkt, dass er sehr früh an die Box gegangen war. Aber als ich ihn am Ende angriff, verteidigte er sich sehr gut. Für mich war es wichtig, diese Punkte mitzunehmen. Letztlich ist es kein schlechtes Ergebnis. Wir müssen das Auto nur über Nacht verbessern und dann haben wir morgen hoffentlich ein besseres Rennen. Gratulation an Lucas zu seinem ersten Saisonsieg. Das zeigt, dass unser Team sehr gut gearbeitet hat.“

„Schlussendlich war es ein enttäuschendes Rennen für mich. Es hätte ein richtig guter Nachmittag werden können. Am Start habe ich viele Plätze verloren, aber danach kämpfte ich mich wieder bis auf Platz drei nach vorne. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine richtig gute Pace und ich glaube, dass ich die Autos vor mir noch hätte einholen können. Als der Regen einsetzte, habe ich einen Fehler gemacht und verlor das Auto auf nasser Strecke in Kurve eins. Danach trafen wir eine falsche Entscheidung beim Reifenwechsel, was mich noch mehr Plätze kostete. Insgesamt war es ein ereignisreiches Rennen. Aber wenn wir uns das Positive ansehen, dann kann man sagen, dass wir in beiden Qualifyings und Rennen eine gute Pace hatten. Schade, dass ich heute keine Punkte geholt habe. Aber ich werde versuchen, es beim nächsten Mal besser zu machen.“

Robert Wickens (28 Jahre, Kanada):

  • 15. Platz / ausgefallen
  • Startnummer: 6
  • Team: Mercedes-AMG Motorsport Mercedes me
  • Fahrzeug: Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me

„Ein harter Start in die Saison. Ich ging von P10 ins Rennen und erwischte einen großartigen Start. Nach der ersten Runde war ich auf P7 oder P8 – da sah also ganz gut aus. Danach waren die BMW aber sehr schnell auf den Geraden. Blomqvist überholte mich beim ersten Versuch recht einfach. Auf der nächsten Runde nutzte ich DRS, aber der Audi ging ebenfalls an mir vorbei. Als Müller und ich gegeneinander kämpften, bremsten wir beide sehr spät und leider lenkte Tom ein und ich fuhr auf ihn auf. Das war schade und es tut mir leid für ihn. Er hat nichts falsch gemacht. Ich bekam dafür eine Durchfahrtsstrafe, die wohl gerechtfertigt war. Für den Rest des Rennens fuhr ich ziemlich einsam vor mich hin. Die Pace des Autos war gut. Wir müssen für morgen nur die Fehler abstellen.“

„Ein Wochenende zum Vergessen. Die Pace war das gesamte Wochenende über vorhanden. Leider konnte ich es nicht umsetzen. Das zweite Rennen endete noch vor der ersten Kurve. Schade. Ich hatte einen guten Start und fuhr nach innen. Dabei hielt ich meine Linie, aber leider waren zu viele Autos am gleichen Ort.“

Ulrich Fritz, Mercedes-AMG Motorsport DTM Teamchef:

„Ein ganz starkes Rennen von Luggi. Er war am Ende unglaublich unter Druck und hat diesem bravourös standgehalten. Mit einem Sieg in die Saison zu starten ist der verdiente Lohn für das ganze Team. Natürlich wäre es schön gewesen, noch mehr aus unserer guten Ausgangslage nach dem Qualifying zu machen. Aber heute hat man gesehen, wie hart und eng die DTM ist. Das war spannendes Racing vom Feinsten.“

„Ein sensationelles Rennen von Gary. Er hat die Rückschläge zu Beginn des Rennens hervorragend weggesteckt und eine Wahnsinns-Aufholjagd hingelegt. Unter schweren Bedingungen auf P2 zu fahren, war eine Hammer-Leistung. Mit einem Sieg gestern und einem zweiten Platz heute sind wir gut in die Saison gestartet. Das war für das ganze Team natürlich wichtig. Gratulation an die gesamte Mannschaft.“

Rennergebnis: Top-10

Pos   

Fahrer

Marke

Zeit/Rückstand

1

Lucas Auer

Mercedes-AMG

57:23.598

2

Timo Glock

BMW

+01.942

3

Mike Rockenfeller

Audi

+03.351

4

Edoardo Mortara   

Mercedes-AMG   

+03.984

5

Mattias Ekström

Audi

+04.275

6

Rene Rast

Audi

+05.855

7

Gary Paffett

Mercedes-AMG

+06.956

8

Paul Di Resta

Mercedes-AMG

+13.648

9

Nico Müller

Audi

+17.510

10

Marco Wittmann

BMW

+19.190

Fahrerwertung

Pos   

Fahrer

Marke

Punkte

1

Lucas Auer

Mercedes-AMG

28

(...)

 

 

 

4

Edoardo Mortara   

Mercedes-AMG   

13

(...)

 

 

 

7

Gary Paffett

Mercedes-AMG

8

8

Paul Di Resta

Mercedes-AMG

4

(...)

 

 

 

15

Robert Wickens

Mercedes-AMG

0

(...)

 

 

 

17

Maro Engel

Mercedes-AMG

0

Herstellerwertung

Pos   

Marke

Punkte

1

Mercedes-AMG   

53

2

Audi

35

3

BMW

19

Teamwertung

Pos   

Team

Punkte

1

Mercedes-AMG Motorsport BWT

41

(...)

 

 

6

Mercedes-AMG Motorsport Mercedes me

8

7

Mercedes-AMG Motorsport SILBERPFEIL Energy   

4

Foto-Galerie vom Wochenende: 98 Bilder Fotostrecke | DTM Auftakt in Hockenheim: Turbulenter Start in eine neue Saison mit Highlights für AMG #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • U.Ehrlich
    U.Ehrlich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Snack/Essen für lange Autofahrten verfasst:
    „Thermoskanne mit Kaffee, dazu belegte Brötchen in einer Kühlbox und Pepsi in Dosen :) Das hat sic...“
    vor 20 Stunden
  • U.Ehrlich
    U.Ehrlich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Was haltet Ihr von Elektroautos? verfasst:
    „Alleine schon das die Reichweite nicht gerade der Hit ist.. Ich bin noch nicht wirklich davon Übe...“
    vor 20 Stunden
  • U.Ehrlich
    U.Ehrlich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Habt ihr schon mal Reifen online bestellt? verfasst:
    „Mache ich eigentlich permanent seit Jahren. Ich weis ja was ich benötige, gibt genug Online Händl...“
    vor 20 Stunden
  • U.Ehrlich
    U.Ehrlich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Wo finde ich eine gute Auspuffanlage für meinen BMW 335i? verfasst:
    „Ich würde dir da eine Klappenauspuffanlage empfehlen. Je nachdem was du unter günstig verstehst. ...“
    vor 20 Stunden
  • U.Ehrlich
    U.Ehrlich hat das Thema Muskelkater im Forum neu angelegt
    „Guten Abend Ich möchte meine Muskeln mehr aufbauen und habe daher Gestern mit Krafttraining be...“
    vor einem Tag
  • silkereissig
    Silkereissig sagt: „hallo, ich hab mal eine Frage. weiss jemand welche betriebe in Leipzig von mercedes anerkannt sind? hab einen leasing vertrag und ich muss zum service.“ zu...
    vor einem Tag
    Silkereissig ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    Di, 15. August 2017
  • silkereissig
    Silkereissig ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • STIHLMI16
    STIHLMI16 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • Zetros1833
    Zetros1833 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • Mini-Fan
    Mini-Fan ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen